Elbkanzlei_Logo.png

Internetrecht

Ihr Ansprechpartner

Boris H. Nolting

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Rechtsanwälte & Fachanwälte

Rechtsanwalt und Notar a.D

Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in freier Mitarbeit

Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht in Kooperation

Fachgebiete
Elbkanzlei Team

Ihr Anwalt für Internetrecht aus Hamburg

Internetrecht – welche Gesetze gelten online?

Das Onlinerecht ist nicht nur vielseitig, sondern auch schnelllebig. Durch die ständige Weiterentwicklung vorhandener Technologien wird das Internet immer wichtiger. Für die meisten Menschen gehört es mittlerweile zum Alltag, Fotos, Filme und Musik zu downloaden und Websites zu betreiben. Trotz der unendlichen Möglichkeiten, die der virtuelle Raum verspricht, dürfen die vorliegenden Gesetze nicht vernachlässigt werden. Dazu gehören beispielsweise die Persönlichkeitsrechte, das Urheberrecht und das Strafrecht. Um bei diesen Aspekten auf der rechtlich sicheren Seite zu sein, empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit uns als Anwalt für Internetrecht aus Hamburg. Ein weiteres wichtiges Recht im Internet ist das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Dieses Privileg muss mit dem Datenschutz Hand in Hand gehen. Denn: Heute dürfen Seitenbetreiber längst nicht mehr alle Daten ihrer Besucher speichern. Gleichzeitig müssen urheberrechtliche Aspekte sichergestellt sein, um Abmahnungen zu vermeiden. Natürlich gelten in dieser virtuellen Welt zahlreiche Gesetze, die auch in der realen Welt Bestand haben. Deshalb ist es stets ratsam, einen Experten auf diesem Gebiet zurate zu ziehen – im besten Fall uns als Anwalt für Internetrecht aus Hamburg.

Ihr Ansprechpartner

Boris H. Nolting

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtliche Risiken im Internet

Die Rechtsprobleme steigen stetig an. Zahllose gesetzliche Vorgaben, das neue Urheberrecht, das Datenschutzrecht und viele weitere Hürden müssen Internetnutzer heute überwinden. Über all diese Vorgaben einen Überblick zu behalten, ist für die meisten Menschen kaum möglich. Allein dieser Grund spricht dafür, einen Anwalt für Internetrecht aus Hamburg mit dieser Aufgabe zu betrauen. Ein solcher Anwalt für Onlinerecht hilft unter anderem dabei, wettbewerbsrechtliche Abmahnungen zu vermeiden und das Vertragsrecht und die AGB rechtssicher aufzusetzen. Die folgenden Risiken gehören zu den typischen Fallstricken, bei denen ein Anwalt für Internetrecht aus Hamburg zur Seite stehen kann.
  • Abmahnungen: Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung betrifft eine Vielzahl an Seitenbetreibern und wird exzessiv verfolgt.
  • AGB: Dienstleister und Shop-Betreiber können auf eine rechtssichere AGB nicht verzichten. Ein einfacher Vordruck reicht dabei nicht aus, denn sie muss auf das Geschäftsmodell zugeschnitten sein und sollte keine unzulässigen Klauseln beinhalten.
  • Datenschutzrecht: Der Umgang mit persönlichen Daten ist seit der DSGVO ein wichtiges Thema für jede Branche. Das Themengebiet Datenschutz auf die leichte Schulter zu nehmen, ist längst nicht mehr möglich.
  • E-Commerce: Auch der Bereich des E-Commerce wird regelmäßig abgemahnt. Deshalb ist es sinnvoll, seinen Shop zuvor vom Anwalt für Internetrecht Hamburg prüfen zu lassen.
  • Haftung: Der Bereich der Haftung von Seitenbetreibern spielt stets eine große Rolle für Seitenbetreiber. Idealerweise lässt man sich über die vorliegenden Rechte und Pflichten von einem Anwalt für Internetrecht aus Hamburg umgehend beraten.
  • Markenrecht: Markenrechtliche Streitigkeiten bringen erhebliche finanzielle Einbußen mit sich. Wer gegen den bestehenden Markenschutz verstößt, riskiert einen Schadensersatz bei Markenverletzung.
  • Soziale Medien: Facebook, Instagram und Co sind für viele Unternehmen ein fester Bestandteil im Marketing-Mix. Allerdings gelten hier besondere rechtliche Anforderungen für den eigenen Unternehmensauftritt. Ein Anwalt für Internetrecht Hamburg hilft dabei, den Auftritt rechtssicher zu gestalten.
  • Urheberrecht: Bilder, Content und Videos sowie Verträge mit Agenturen oder Dienstleistungen sind häufige Punkte, in denen das Urheberrecht zum Tragen kommt. Zwar ahnden die Algorithmen der großen Suchmaschinen solche doppelten Inhalte, doch können vor allem wir als Anwalt für Internetrecht aus Hamburg dabei helfen, wirkliche Rechtssicherheit sicherzustellen.
Wettbewerbsrecht: Jedes Unternehmen muss sich an die gesetzlichen Vorgaben im Geschäftsverkehr halten. Andernfalls droht eine Abmahnung, die das Geschäft nachteilig beeinflussen könnte.

Wir sind Ihr Experte für Internetrecht aus Hamburg

Als Anwalt für Internetrecht aus Hamburg sind wir Experten für das Recht im Internet und unterstützen Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen. Das Tätigkeitsspektrum für den Rechtsanwalt für Internetrecht hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Grund dafür ist, dass viele Menschen zahlreiche rechtliche Fragestellungen und Probleme im Internet heute als kritisch betrachten. Gleichzeitig umfasst das Onlinerecht mittlerweile die unterschiedlichsten Bereiche: Von Domainrecht über den E-Commerce bis hin zu Telemedien sind sämtliche Aspekte vertreten. Das macht die Zusammenarbeit mit einem Anwalt für Internetrecht aus Hamburg umso wichtiger. Schließlich gewinnt das Internet immer mehr an Bedeutung, seit die zunehmende Digitalisierung Gestalt angenommen hat.

Wenn Sie mehr über unsere gewerblichen Rechtsschutz wissen wollen, lesen Sie gerne unsere regelmäßig veröffentlichen Blogartikel in unserem Magazin. Einen Beitrag zum Thema Anwalt für Internetrecht finden Sie hier.

Relevante Themen zum Internetrecht

Softwareverträge und AGB erstellen lassen

Softwareverträge und AGB erstellen lassen: Tipps vom Anwalt

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie mit einem Rechtsanwalt für AGB für mehr Rechtssicherheit bei den standardisierten Vertragsklauseln sorgen. Fühlen Sie sich insbesondere angesprochen, wenn Sie es mit Softwareverträgen zu tun haben. Hier können AGB eine besonders große Bedeutung erlangen.

WEITERLESEN »
unterlassungsklage-üble-nachrede

Klage auf Unterlassung bei Rufschädigung und übler Nachrede: Aktiv werden!

Als rechtliche Experten für Reputations- und Medienrecht sind wir an Ihrer Seite, wenn es um Rufschädigung und üble Nachrede geht. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr dazu, wann und wie Sie diskreditierende Schädiger auf Unterlassung verklagen können. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Reputation online oder offline widerrechtlich angegriffen und geschädigt wird.

WEITERLESEN »
KI und Urheberrecht

KI und Urheberrecht: Viele (noch) offene Rechtsfragen!

In diesem Beitrag erhalten Sie einen Überblick zu den derzeitigen Erkenntnissen im urheberrechtlichen Umgang mit generativer KI. Damit gewinnen Sie ein Gespür für mögliche Fragen und dafür, in welchen Fallkonstellationen eine individuelle Beratung in unserer Kanzlei für Sie besonders sinnvoll sein kann.

WEITERLESEN »
IT-Rahmenvertrag

IT-Rahmenvertrag: Worauf Sie achten müssen!

Sobald man sich für einen externen Dienstleister entscheidet, kommt man nicht an einem IT-Rahmenvertrag vorbei. Dessen sachgerechte Fassung ist eine Herausforderung. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie ein IT-Rahmenvertrag ausgestaltet sein muss, der den Vertragsparteien eine harmonische Zusammenarbeit ermöglicht.

WEITERLESEN »

Ihr Ansprechpartner

Boris H. Nolting

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Mit Erfahrung, Gründlichkeit & Kompetenz zum Ziel.

Lassen Sie uns jetzt über Ihren Fall sprechen.
Kostenlose Ersteinschatzung:

Sie können Ihr Anliegen unverbindlich in einem Telefongespräch mit einem unserer Fachanwälte besprechen:

Sie teilen den Sachverhalt mit, aus dem sich Ansprüche Ihres Falles ergeben könnten. Wir weisen diesen Sachverhalt einem Rechtsgebiet zu, um mitteilen zu können, ob wir Ihre Sache bearbeiten können oder nicht. Zudem erörtern wir Handlungsoptionen, soweit dies ohne weitere Überprüfung Ihres Falles möglich ist.

Sie erhalten diese Ersteinschätzung und erfahren unsere Konditionen für die Bearbeitung Ihres Falles.

Dieser Telefontermin ist für Sie kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts.

Rufen Sie in unserem Sekretariat an und vereinbaren den Termin!

HINWEIS: Bei diesem kostenfreien Service handelt es sich um keine kostenpflichtige Erstberatung nach § 34 RVG.

Schritt 1
communication-icon.png
Im Sekretariat anrufen
Schritt 2
services-calender.png
Termin vereinbaren
Schritt 3
mobile-services.png
Telefontermin