IT-Recht

IT-, Computer-, EDV-, Informatik-, Internet- und Multimediarecht

Das Informationstechnologierecht nannte sich früher Computer-, EDV-, Informatik-, Internet- und Multimediarecht. Heute wird der Überbegriff mit „IT-Recht“ abgekürzt.

Nicht nur die Bezeichnung, sondern auch die Bedeutung des IT-Rechts hat sich geändert. Dieses Rechtsgebiet hat alle Bereiche wirtschaftlichen Handelns durchdrungen. Nicht zuletzt wegen der voranschreitenden Digitalisierung dringt das IT-Recht auch in vormals rein analoge Abläufe vor. So werden Betriebsabläufe digital mittels Software gesteuert, organisiert und abgewickelt oder Warenwirtschaften digital erfasst.

Der Überbegriff „IT-Recht“ erfasst insbesondere folgende Themen, die unsere Anwälte täglich bearbeiten:

1. Vertragsrecht der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung individueller Verträge und AGB,

2. Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, also E-Commerce und Multimediarecht (Internetrecht), einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen und Nutzungsbedingungen (Online-/Mobile Business),

3. Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere Domainrecht,

4. Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Besonderheiten,

5. Das Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation und deren Dienste,

6. Öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien (einschließlich e-Government) mit Bezügen zum europäischen und deutschen Kartellrecht,

7. Internationale Bezüge einschließlich Internationales Privatrecht (bspw. CISG),

8. Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien (Softwarepiraterie pp.) und Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.

Unsere Expertise

Täglich erledigen wir für unsere Mandaten Aufgaben des sich im ständigem Wandel befindlichen IT-Rechts.

Insbesondere schaffen wir für Hersteller und Abnehmer von Anwendungssoftware und Hardware existenziell wichtige Vertragsgrundlagen. Dazu gehört unter anderen die vertragliche Gestaltung und das Verhandeln von Konditionen folgender Bereiche:

  • Software- und APP-Entwicklung, Softwareverträge, Lizenzverträge, Lizenzierung und Rechtsschutz von Software und Beratung bzgl. Verkauf von Software und Einräumung von Nutzungsrechten an selbigen,
  • Software as a Service (SaaS),
  • Service Level Agreement (SLA),
  • Verhandeln und Beraten hinsichtlich komplexer IT-Projekte und Outsourcing,
  • Regulierung oder Aussprechen von Abmahnungen wegen Handelns mit gefälschter Software oder wegen des unberechtigten Weiterverkaufes von Software,
  • Datenschutz, wie Schutz von Betriebsgeheimnissen,
  • Datenschutzrecht (EU-Datenschutzgrundverordnung),
  • Beratung im Multimediarecht und allen weiteren oben genannten Bereichen des Internetrechts.
  • Betreuung von Online-Shops (E-Commerce), von der Kaufabwicklung bis zur Nutzung gewonnener Kundendaten (Leads),
  • Erstellung und Prüfung von allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen.
  • Prüfung der Rechtskonformität von Webseiten (Webseitencheck),
  • IT-rechtliche Bezüge zum Arbeitsrecht,
  • Token und ICO Smart Contracts,
  • Kommunikationswege (neue Messenger á la Whatsapp und Facebook Messenger)
  • Rechtssichere Nutzung von Plattformen wie Twitter, Facebook, Google, Printerest und Instagram,
  • Gewerbliche Schutzrechte, Kennzeichen und Domains (Domainrecht).

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die rechtliche Ausgestaltung von Online-Werbung und Online-Vertrieb. Das Internet ermöglicht neue Vertriebskanäle, Multi-Level-Marketing (MML) und Werbemaßnahmen, die technisch und rechtssicher ausgestaltet werden müssen. Hier ist unser Ziel die Absatzsteigerung und hohe Werbeeffektivität für unsere Auftraggeber, die durch IT steuerbar und messbar sind.

Als Kanzlei für gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht sind wir von erfolgreichen Unternehmen der IT, E-Commerce, Software und FinTech Branche beauftragt. Aber auch Einzelunternehmer und Verbraucher, die mit dem IT-Recht in Berührung kommen, dürfen wir zu unseren Mandanten zählen.

Wir stehen auch Ihnen gern als Partner in allen Belangen des IT-Rechts zur Seite. Sehen Sie sich rechtlichen und technischen Fragestellungen sowie Rechtsbeziehungen des IT-Rechts ausgesetzt, freuen wir uns jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme.

IT-Recht

IT-, Computer-, EDV-, Informatik-, Internet- und Multimediarecht

Das Informationstechnologierecht nannte sich früher Computer-, EDV-, Informatik-, Internet- und Multimediarecht. Heute wird der Überbegriff mit „IT-Recht“ abgekürzt.

Nicht nur die Bezeichnung, sondern auch die Bedeutung des IT-Rechts hat sich geändert. Dieses Rechtsgebiet hat alle Bereiche wirtschaftlichen Handelns durchdrungen. Nicht zuletzt wegen der voranschreitenden Digitalisierung dringt das IT-Recht auch in vormals rein analoge Abläufe vor. So werden Betriebsabläufe digital mittels Software gesteuert, organisiert und abgewickelt oder Warenwirtschaften digital erfasst.

Der Überbegriff „IT-Recht“ erfasst insbesondere folgende Themen, die unsere Anwälte täglich bearbeiten:

1. Vertragsrecht der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung individueller Verträge und AGB,

2. Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, also E-Commerce und Multimediarecht (Internetrecht), einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen und Nutzungsbedingungen (Online-/Mobile Business),

3. Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere Domainrecht,

4. Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Besonderheiten,

5. Das Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation und deren Dienste,

6. Öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien (einschließlich e-Government) mit Bezügen zum europäischen und deutschen Kartellrecht,

7. Internationale Bezüge einschließlich Internationales Privatrecht (bspw. CISG),

8. Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien (Softwarepiraterie pp.) und Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.

Unsere Expertise

Täglich erledigen wir für unsere Mandaten Aufgaben des sich im ständigem Wandel befindlichen IT-Rechts.

Insbesondere schaffen wir für Hersteller und Abnehmer von Anwendungssoftware und Hardware existenziell wichtige Vertragsgrundlagen. Dazu gehört unter anderen die vertragliche Gestaltung und das Verhandeln von Konditionen folgender Bereiche:

  • Software- und APP-Entwicklung, Softwareverträge, Lizenzverträge, Lizenzierung und Rechtsschutz von Software und Beratung bzgl. Verkauf von Software und Einräumung von Nutzungsrechten an selbigen,
  • Software as a Service (SaaS),
  • Service Level Agreement (SLA),
  • Verhandeln und Beraten hinsichtlich komplexer IT-Projekte und Outsourcing,
  • Regulierung oder Aussprechen von Abmahnungen wegen Handelns mit gefälschter Software oder wegen des unberechtigten Weiterverkaufes von Software,
  • Datenschutz, wie Schutz von Betriebsgeheimnissen,
  • Datenschutzrecht (EU-Datenschutzgrundverordnung),
  • Beratung im Multimediarecht und allen weiteren oben genannten Bereichen des Internetrechts.
  • Betreuung von Online-Shops (E-Commerce), von der Kaufabwicklung bis zur Nutzung gewonnener Kundendaten (Leads),
  • Erstellung und Prüfung von allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen.
  • Prüfung der Rechtskonformität von Webseiten (Webseitencheck),
  • IT-rechtliche Bezüge zum Arbeitsrecht,
  • Token und ICO Smart Contracts,
  • Kommunikationswege (neue Messenger á la Whatsapp und Facebook Messenger)
  • Rechtssichere Nutzung von Plattformen wie Twitter, Facebook, Google, Printerest und Instagram,
  • Gewerbliche Schutzrechte, Kennzeichen und Domains (Domainrecht).

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die rechtliche Ausgestaltung von Online-Werbung und Online-Vertrieb. Das Internet ermöglicht neue Vertriebskanäle, Multi-Level-Marketing (MML) und Werbemaßnahmen, die technisch und rechtssicher ausgestaltet werden müssen. Hier ist unser Ziel die Absatzsteigerung und hohe Werbeeffektivität für unsere Auftraggeber, die durch IT steuerbar und messbar sind.

Als Kanzlei für gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht sind wir von erfolgreichen Unternehmen der IT, E-Commerce, Software und FinTech Branche beauftragt. Aber auch Einzelunternehmer und Verbraucher, die mit dem IT-Recht in Berührung kommen, dürfen wir zu unseren Mandanten zählen.

Wir stehen auch Ihnen gern als Partner in allen Belangen des IT-Rechts zur Seite. Sehen Sie sich rechtlichen und technischen Fragestellungen sowie Rechtsbeziehungen des IT-Rechts ausgesetzt, freuen wir uns jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme.

Boris Nolting – Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, IT-Recht, Datenschutz, Urheberrecht

Ihr Ansprechpartner

Boris H. Nolting

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner

Boris Nolting – Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, IT-Recht, Datenschutz, Urheberrecht

Boris H. Nolting

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

ELBKANZLEI
Bleichenbrücke 11
D-20354 Hamburg

Telefon: (+49) 040/ 55 43 19 02

Telefax: (+49) 040/ 73 44 95 74

E-Mail: rae@elbkanzlei.com

FacebookInstagramTwitterEmail